Europäische Union - Investition in die Zukunft

In drei Monaten effexx aus Siegen kennenlernen

Gap-Year-Teilnehmer Robin Grebe aus Hilchenbach schnupperte während seines ersten Praktikums in den Berufsalltag bei effexx aus Siegen.

Die effexx-Mitarbeiter Jörg Stähler (l.) und Daniel Hetzel (r.) freuen sich über das Engagement der Gap Year-Teilnehmer Paul Willeke und Robin Grebe.

Robin Grebe ist 18 Jahre und kommt aus Hilchenbach. Von Anfang August bis Ende Oktober schnupperte er in den Berufsalltag bei effexx hinein. Dabei durchlief er mehrere Abteilungen, lernte Abläufe und Prozesse kennen.
 
„Das Aufgabengebiet eines Technikers ist viel breiter als ich mir das vorgestellt habe“, resümierte Robin Grebe. „Meine Erwartungen, echte Einblicke in den beruflichen Alltag zu erhalten, wurden voll erfüllt. Ich konnte nach einer kurzen Einarbeitung auch direkt aktiv in den Projekten mitarbeiten. Vor allem die Arbeit mit den Technikern auf den Baustellen hat mir sehr gut gefallen. Ich konnte direkt mit anpacken. So habe ich beispielsweise den Brandmelder-Austausch übernommen.

Die erste Zeit nahm Robin Grebe an der Grundausbildung der effexx-Auszubildenden teil, schnupperte in die Abteilungen „Projekte“ und Service hinein, sowie in den Bereich der Logistik.
Nach seinem Praktikum bei effexx wird er nun zwei weitere Unternehmen kennen lernen und kann dann entscheiden, welcher Beruf und welches Unternehmen ihm am besten gefallen hat.
 
„Wir sind von dem Programm auf Anhieb überzeugt und sehr zufrieden. Die Möglichkeit, einen tieferen Einblick zu bekommen als in einem sonst üblichen dreiwöchigen Praktikum, ist für beide Seiten - Arbeitgeber und potentieller Auszubildender - höchst interessant und informativ“, so Lena Hammer, die bei effexx für den Bereich Personalentwicklung zuständig ist.
 
Das „Gap Year Südwestfalen“-Programm ermöglicht den Teilnehmern, eine Einsicht in unterschiedliche Unternehmen und Vorstellung von verschiedenen Arbeitsbereichen zu bekommen – so haben die Schulabgänger die Möglichkeit, herauszufinden, welcher Beruf und welcher Betrieb zu ihnen passt. Rund 30 Unternehmen aus Südwestfalen machen mit und bieten 16 jungen Menschen diese Form der Berufsorientierung.
 
Ein zweiter Gap Year Teilnehmer schaut sich momentan im kaufmännischen Bereich bei der effexx Unternehmensgruppe um: Der 18-jährige Paul Willeke sammelt gerade Erfahrungen in der Buchhaltung, dem Personalmarketing und dem Vertrieb der Telekommunikation.

zurück