DEIN "GAP YEAR SÜDWESTFALEN"

Sammle jetzt praktische Erfahrungen nach der Schule!

Du kannst als Schulabgängerin oder Schulabgänger zwischen drei verschiedenen Optionen wählen.

Wir bieten Dir neben dem einjährigen „Gap Year Südwestfalen“-Classic auch die „Gap Year Südwestfalen“-Mini und die „Gap Year Südwestfalen“-Work & Study Variante an. Du kannst also entscheiden, ob Du einen intensiven Einblick in verschiedene Berufsfelder gewinnen möchtest (Classic), Dich in einem kurzen Zeitraum über mögliche Berufsperspektiven in Südwestfalen informieren willst (Mini), oder Du Dich im Studieren ausprobieren möchtest (Work & Study) – Wähle die Option, die zu Dir passt!

Bewerbungen für den kommenden Jahrgang sind ab sofort bis zum 30. Juni 2024 möglich.

Gap Year
Südwestfalen

MINI

3 x 1 Monat Praktikum in drei
verschiedenen Unternehmen

Für Newcomer ab 17 oder 18 Jahren* mit entsprechendem Schulabschluss

Diese Option hilft Dir, in einem kurzen Zeitraum
verschiedene Berufsperspektiven kennenzulernen

Zeitraum: Ein Quartal zwischen dem
01. Juli und dem 30. Juni.

Dauer: 3 Monate

Gap Year
Südwestfalen

CLASSIC

3 x 3 Monate Praktikum in drei unterschiedlichen
Unternehmen und 3 Monate zur freien Verfügung

Für Newcomer ab 17 oder 18 Jahren* mit entsprechendem Schulabschluss

Diese Option bietet Dir ausreichend Zeit für eine
umfassende Berufsorientierung

Zeitraum:
01. Juli bis 30. Juni.

Dauer: 1 Jahr

Gap Year
Südwestfalen

WORK & STUDY

1 x 3 Monate Praktikum, ein Vorstudium
und drei Monate zur freien Verfügung

Für Newcomer mit (Fach-) Hochschulreife

Diese Option hilft Dir bei der Entscheidung
zwischen Ausbildung oder Studium

Zeitraum:
01. Juli bis 30. Juni.

Dauer: 1 Jahr

MEHR INFORMATIONEN

*Schulabgängerinnen und Schulabgänger …

    • die bis zum Beginn ihres ersten Gap Year Praktikums das 18. Lebensjahr vollendet haben oder
    • mit erfolgreichem Abschluss der gymnasialen Oberstufe oder
    • mit erfolgreichem Abschluss eines vollzeitschulischen Bildungsgangs des Berufskollegs
    • Wechselwillige (Studium / Ausbildung)

Nur eine Bewerbung und ein Auswahlverfahren

  • Kennenlernen von unterschiedlichen Berufen bei bis zu drei Unternehmen
  • 520,00 EUR Praktikums-Vergütung pro Monat während der Praktikaeinsätze.
  • ggf. 50,00 EUR Tankgutschein pro Monat während der Praktikaeinsätze
  • Attraktives Rahmenprogramm
  • Ein Quartal zu freien Verfügung im Rahmen des „Gap Year Südwestfalens“
  • Aufwertung Deines Lebenslaufs: Als ausgewählter Teilnehmer des „Gap Year Südwestfalen“-Programms erhältst du eine Gap Year Bescheinigung und bis zu drei Einzelzeugnisse von den absolvierten Praktika.
  • Lieber Studieren? Wir stellen den Kontakt her, zu einem sechsmonatigen Vorstudium an der Universität Siegen im Rahmen von „Brücken ins Studium“ und Du kannst dann noch ein dreimonatiges Praktikum hinzufügen.

Wir bieten Dir umfassende Praxiserfahrung bei zahlreichen regionalen Top-Unternehmen an: Zur Berufs- und Studienorientierung oder zum Aufzeigen Deiner Job-Perspektiven in Südwestfalen. Dabei ist von kleinen mittelständischen Unternehmen bis hin zu international agierenden Weltmarktführern alles möglich. Die Top-Arbeitgeber der Region sind meist familiengeführt und in vielen verschiedenen Branchen verortet. Du profitierst also von einer großen Vielfalt an Arbeitsfeldern, durch die Du die Ausbildungs- und Berufsperspektiven in unseren heimischen Unternehmen hautnah erfahren kannst.

In welchen Berusfeldern werden Praktika angeboten?

ZEITPLAN

Für das „Gap Year Südwestfalen“-Programm 2024/2025

01. September 2023

Start der Bewerbungsphase.

30. Juni 2024

Die Bewerbungsfrist endet.

#BERUFSEINBLICKE

#BERUFSEINBLICKE
bei der effexx Unternehmensgruppe

Vanessa ist Teilnehmerin beim „Gap Year Südwestfalen“ und macht in der Classic Variante in einem Jahr drei verschiedene Praktika bei drei unterschiedlichen Unternehmen aus Südwestfalen

Im Interview erzählt sie, warum sie sich für das Programm beworben hat und wie ihr Arbeitsalltag bei der effexx Unternehmensgruppe aussieht.

#BERUFSEINBLICKE
bei der Erich Utsch AG

Luka Schröter ist 19 Jahre alt, kommt aus Netphen und macht zurzeit die Classic-Variante des Gap Year Südwestfalen. Im Interview erzählt er von seinen Erfahrungen während seines ersten Praktikums bei der Erich Utsch AG im Dezember 2023.

#BERUFSEINBLICKE
bei der Apotheke am Markt in Olpe

Nils ist Teilnehmer beim „Gap Year Südwestfalen“ und macht in der Classic Variante in einem Jahr drei verschiedene Praktika bei drei unterschiedlichen Unternehmen aus Südwestfalen.

Im Interview erzählt er, warum er sich für das Programm beworben hat und wie sein Arbeitsalltag in der Apotheke am Markt in Olpe aussieht.

#BERUFSEINBLICKE
bei der Attendorner Treuhand GmbH

Michel ist Teilnehmer beim „Gap Year Südwestfalen“ und macht als in der Classic Variante in einem Jahr drei verschiedene Praktika bei drei unterschiedlichen Unternehmen aus Südwestfalen.

Im Interview erzählt er, warum sie sich für das Programm beworben hat und wie sein Arbeitsalltag bei der Attendorner Treuhand GmbH aussieht.

#BERUFSEINBLICKE
bei Schulte Bedachungen GmbH

Joshua ist Teilnehmer des vierten „Gap Year Südwestfalen“-Jahrgangs  und lernt als Newcomer (d.h. Schulabgänger) drei verschiedene Unternehmen  aus Südwestfalen kennen.

Im Interview erzählt der 19-Jährige warum er sich für das Programm beworben hat und wie sein Arbeitsalltag bei Andreas Schulte Bedachungen GmbH aussieht,

#BERUFSEINBLICKE
bei der Agentur für Arbeit Olpe

Emilia ist Teilnehmerin des zweiten „Gap Year Südwestfalen“-Jahrgangs und macht als Newcomerin (d.h. Schulabgängerin) in einem Jahr drei verschiedene Praktika bei drei unterschiedlichen Unternehmen aus Südwestfalen. Ihre erste Station: Die Agentur für Arbeit in Olpe. Im Interview erzählt die 19-Jährige aus Olpe warum sie sich für das Programm beworben hat und wie ihr Arbeitsalltag bei der Agentur für Arbeit aussieht

#BERUFSEINBLICKE
bei CA Vending Krugmann

Marvin ist Teilnehmer des zweiten „Gap Year Südwestfalen“-Jahrgangs  und lernt als Newcomer (d.h. Schulabgänger) verschiedene Unternehmen  aus Südwestfalen kennen. Zum Beispiel CA Vending Krugmann aus Meinerzhagen.

Im Interview erzählt der gebürtige Siegener warum er sich für das Programm beworben hat und wie sein Arbeitsalltag in dem inhabergeführten Unternehmen aussieht.

DAS SAGEN DIE TEILNEHMER:INNEN

  • NEWCOMER


    Man hat die Möglichkeit „alles einmal auszuprobieren, mal reinzuschnuppern und so viel wie möglich zu entdecken“

    Vanessa Körn nimmt 2023/2024 an der Classic Variante des Gap Year Südwestfalen teil und berichtet in unserem Interview von ihren Erfahrungen bei der effexx Unternehmensgruppe.
    Weiterlesen

  • NEWCOMER


    „Aufgrund der Länge der Praktikas lernt man die Unternehmen deutlich besser kennen…“

    Nils Schrage nimmt 2023/2024 an der Classic Variante des Gap Year Südwestfalen teil und berichtet in unserem Interview von seinen Erfahrungen bei der Apotheke am Markt in Olpe.
    Weiterlesen

  • NEWCOMER


    „Ich konnte bereits jetzt herausfinden, welche Bereiche für meinen späteren Beruf in Frage kämen.“

    André Stahl nimmt 2022/2023 an der Classic Variante des Gap Year Südwestfalen teil und berichtet in unserem Interview von seinen Erfahrungen bei der GFO.
    Weiterlesen

  • NEWCOMER


    „In drei Monaten hat man ausreichend Zeit alles kennenzulernen, die eigenen Interessen zu wecken und vielleicht neue Interessen zu finden.“

    Michel Irle nimmt 2022/2023 an der Classic Variante des Gap Year Südwestfalen teil und berichtet in unserem Interview von seinen Erfahrungen bei der Attendorner Treuhand GmbH.
    Weiterlesen

  • NEWCOMER


    „Besonders cool ist, dass ich auch viel selbständig arbeiten kann.“

    Gap-Year-Teilnhmer Lars lernt in einem Jahr drei unterschiedliche Berufe bei drei Unternehmen kennen. Wie er sein erstes Praktikum bei Viega findet, erzählt er im Interview. Während seines ersten Gap-Year-Praktikums lernt Lars den Beruf eines Industriemechanikers kennen…
    Weiterlesen

  • NEWCOMER


    „Für mich war es die beste Entscheidung, die ich hätte treffen können!“

    Nachdem die 19-jährige Abiturientin im Rahmen ihres „Gap Year Südwestfalen“ bereits ein Praktikum bei der Agentur für Arbeit und eines im Josefshaus der GFO gemacht hat, ist ihre letzte Station die Hees Bürowelt GmbH in Siegen. Im Interview erzählt sie, wie ihr Arbeitsalltag dort aussieht und zieht ein Zwischenfazit…


    Weiterlesen

  • NEWCOMER


    „Das Gap Year hat mir jetzt schon zu hundert Prozent etwas gebracht.“

    Ich würde das Programm auf jeden Fall weiterempfehlen. Die neuen Erfahrungen, die ich in den Betrieben sammeln konnte, helfen mir persönlich, zu entscheiden, was ich anschließend machen möchte!“ Berufsorientierung, praktische Erfahrungen sammeln und das Arbeitsleben kennenlernen, sich austesten – das sind die Ziele des „Gap Year Südwestfalen“-Programms.
    Weiterlesen

Azubiblog

Schau wie sich unsere Teilnehmer:innen auf dem Azubiblog von Karriere Südwestfalen präsentieren.

„Man kann den Studiengang finden, der zu einem passt“


Hallo! Ich bin Matthias Fritzsche, bin 18 Jahre alt, komme aus Siegen und mache zurzeit die Work & Study-Variante des Gap Year Südwestfalen. Im Interview berichte ich von den Erfahrungen, die ich während meines Schnupperstudiums an der Uni Siegen gesammelt habe.   Wie hast Du vom...

Weiterlesen

In den Praktika lernt man den „echten ungefilterten Alltag des Berufs“ kennen…


Hi, ich bin Nicolas Laufenberg, komme aus Attendorn und mache zurzeit die Classic-Variante des "Gap Year Südwestfalen". In meinem Interview mit der Südwestfalen Agentur berichte ich von den Erfahrungen, die ich in meinem ersten Praktikum bei der Viega GmbH & Co. KG und bei meinem...

Weiterlesen

Hi, ich bin Nils und mache zur Zeit das „Gap Year Südwestfalen“!


Ich bin Nils, 25 Jahre alt. Ich komme aus Möllmicke (Wenden) und ich mache das „Gap Year Südwestfalen“ – Classic.   Wie sieht dein Arbeitsalltag bei der Apotheke am Markt in Olpe aus? Ich kümmere mich in der Apotheke um die Waren, die wir geliefert...

Weiterlesen

WEITERE INFOS

Weiterführende Informationen findest
Du in der Newcomer Infobroschüre: